Beltane-Feuerfest Walpurgisnacht

Nach unten

Beltane-Feuerfest Walpurgisnacht

Beitrag  Edita am Di Nov 04, 2008 7:49 pm

Beltane - Feuerfest



Nacht zum 1. Mai
Fest des Feuers und der Blumen.
Symbole: Feuer, Blumen, Maibaum

In der Nacht vom 30. April auf den 1. Mai gingen unsere Vorfahren in eine Waldlichtung und entzündeten ein grosses Feuer. Sie tanzten die ganze Nacht um das Feuer herum, sangen und tranken. Gegen den Sonnenaufgang verschwanden Pärchen und solche, die sich gefunden hatten im Wald und liebten sich. In Deutschland ist dieses Fest auch unter dem Namen Walpurgisnacht" bekannt, wo die "Hexen in einem Hain halbnackt um's Feuer tanzen". Beltaine ist der Übergang vom Frühling zum Sommer und bedeutet so was wie "leuchtendes Feuer" oder "Feuer des Bel" (Belenos). Es ist ein Fest der Reinigung und der Fruchtbarkeit, der Zeit der Stärke und Reife. Belenos ist der keltische Lichtgott, der Baldur entspricht. Der Gang zwischen zwei Beltaine-Feuern reinigt und hält Seuchen fern. Viele Beltaine-Riten leben in bäuerlichen Maibräuchen fort. Der Maibaum ist zugleich Fruchtbarkeitssymbol und Repräsentant des Weltbaums, an dem der Schamane durch die Welten reist. Denn wie zu Samhain, das am Jahresrad gegenüber liegt, steht zu Beltaine die Anderswelt offen. Daher ist der Vorabend, die Walpurgisnacht, ein magisches Datum - bekanntlich das Fest der Hexen.



_________________
Tu was du willst solange du niemandem schadest.
avatar
Edita
Hexenmeisterin

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 56
Alter : 60
Ort : Merching
Arbeit/Hobbys : Angestellte, Hexen, Computer, Malen u.s.w.
Laune : sehr gut
Anmeldedatum : 22.10.08

Benutzerprofil anzeigen http://www.mystika58.de.ki

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten